© Copyright - Ernst Göppinger - Neukloster - 2019 Fotos:
Kommunikation 1. Warum dieses Buch? Mensch 2. Körpersprache 2.1 Körpersprache mit Hunden 2.1.1 Überblick 2.1.2 Komponenten d. Körperspr. 2.1.3 Hintergrund 2.2 Körpersprache sprechen 2.2.1 Wie verhalte ich mich (I) 2.2.2 Wie verhalte ich mich (II) 2.2.3 Wo bin ich Hund 3. Mit Hunden arbeiten 3.1 "UND Bleib" 3.2 "UND Hier" 3.3 "UND Komm" 3.4 "UND Lauf" 3.5 "UND Warte" 3.6 "UND Fuß" 3.7 "BEI Fuß" 3.8 Richtungswechsel 3.9 "UND Sitz/Plath" 3.10 "BLEIB Sitz/Platz" 3.11 "UND NEIN" Buch Arbeitsblätter Impressum Datenschutz Wir über uns Tagebuch Ihre Meinung Literaturverz.
3.8 Richtungswechsel bei Fuß: Vom Hund weg.
Kommunikation - Mensch - Pferd
3.8 Richtungswechsel
Hier für Hunde
Zum Hund hin.
Sorgen sie dafür, dass ihr Hund neben ihnen geht. Bewegen sie sich im Körperschwerpunkt “Wasser”. Der Solarplexus schließt sich alle paar Schritte kurz Geben sie das Kommando “UND Fuß!” und bewegen sie sich zum Hund hin (anfänglich ab besten in einen Kreis) Wiederholen sie das Kommando “Fuß” immer dann, wenn ihr Hund abgelenkt wird. Ggf korrigieren sie ihn mit der Leine. Solange ihr Hund dem Kommando folgt, bewegen sie sich im Körperschwerpunkt “Wasser”. Immer wenn sie ihn ermuntern müssen ihnen zu weichen, nehmen sie kurz “Feuer” ein und sagen deutlich “UND Fuß”. Wenn ihr Hund mit ihnen mit läuft, öffnen sie kurz ihren Solarplexus und nehmen den Körperschwerpunkt “Luft” ein. Loben sie den Hund, wenn er neben ihnen geht. Streicheln sie Ihren Hund und beenden die Übung. Hierzu sagen sie “UND Lauf”.
Sorgen sie dafür, dass ihr Hund neben ihnen geht. Bewegen sie sich im Körperschwerpunkt “Wasser”. Der Solarplexus öffnet sich alle paar Schritte kurz. Geben sie das Kommando “UND Fuß!” und bewegen sie sich vom Hund weg (anfänglich ab besten in einen Kreis) Wiederholen sie das Kommando “Fuß” immer dann, wenn ihr Hund abgelenkt wird. Ggf korrigieren sie ihn mit der Leine. Solange ihr Hund dem Kommando folgt, bewegen sie sich im Körperschwerpunkt “Wasser”. Immer wenn sie ihn ermuntern müssen mit zu kommen, nehmen sie kurz “Luft” ein und sagen deutlich “UND Fuß”. Wenn ihr Hund mit ihnen mit läuft, öffnen sie kurz ihren Solarplexus und bleiben sie im Körperschwerpunkt “Luft”. Loben sie den Hund, wenn er neben ihnen geht. Streicheln sie Ihren Hund und beenden die Übung. Hierzu sagen sie “UND Lauf“.